Hinweise für Fortgeschrittene

Für Fortgeschrittene

Lernen ist herausfinden, was du bereits weißt.

Handeln ist zeigen, dass du es weißt. Lehren ist andere wissen lassen, dass sie es genauso gut wissen wie du selbst. Ihr alle seid Lernende, Handelnde, Lehrer.

Deine einzige Verpflichtung im Leben ist, dir selbst treu zu bleiben.

Die einfachsten Fragen sind die tiefsinnigsten.

Wo bist du geboren? Wo ist deine Heimat? Wohin gehst du? Was tust du? Denke darüber nach, und du wirst sehen, wie sich deine Antworten verändern.

erkennen
Du lehrst am besten, was du selbst am dringendsten lernen musst.

Lebe so, dass du dich niemals schämst, wenn etwas, was du tust oder sagst, in der ganzen Welt verbreitet wird, auch dann nicht, wenn es nicht wahr ist.

Deine Freunde werden dich beim ersten Zusammentreffen besser kennen als deine Bekannten in tausend Jahren.

Die wirksamste Art, sich seinen Verpflichtungen zu entziehen, ist zu sagen: „Ich habe Verantwortung.“

Es gibt kein Problem, das nicht auch ein Geschenk für dich in den Händen trüge. Du suchst Probleme, weil du ihre Geschenke brauchst.

Sei nicht verzweifelt, wenn es ums Abschiednehmen geht. Ein Lebewohl ist notwendig, ehe man sich wiedersehen kann. Und ein Wiedersehen, sei es nach Augenblicken, sei es nach Lebenszeiten, ist denen gewiss, die Freunde sind.

Was für die Raupe das Ende der Welt ist, nennt der Meister einen Schmetterling.

Jeder Mensch, alle Ereignisse in deinem Leben sind da, weil du selbst sie angezogen hast. Was du mit ihnen anfängst, ist deine Sache.

Die Bande, die deine wahre Familie vereinen, sind nicht aus Blut, sondern aus Freude am eigenen und Achtung vor anderem Leben. Nur selten wachsen die Mitglieder einer Familie unter dem gleichen Dach auf. Alles, was hier geschrieben steht, könnte auch falsch sein.

Für Fortgeschrittene – Richard Bach – Illusionen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

depression

Drachen und Prinzessinnen

/
Vielleicht sind alle Drachen unseres Lebens Prinzessinnen, die nur darauf warten, uns einmal schön und mutig zu sehen.
compulove

Wie man LIEBE installiert

/
Hallo, ich habe hier ein neues Programm, das würde ich gern auf meinem persönlichen System installieren. Es heißt LIEBE. Was soll ich denn da als Erstes machen?
denker

Der Denker

/
Es gibt keinen Denker, wenn Sie nicht denken. Das Denken hat den Denker geschaffen. Was das Denken festhält, ist immer unvollständig.
onlinekurs

Online Achtsamkeitskurs

/
Wenn es darum geht, Achtsamkeit als das zu erfahren, was sie ihrer Herkunft nach ist, ein Praxis Weg zur Einsicht, der geprägt ist von Verbundenheit und menschlicher Wärme, dann halte ich Online-Lösungen, wenn überhaupt, nur für sehr begrenzt geeignet.
zen

Ruhe, Gleichmut und Gelassenheit als Basis von Authentizität

/
Der Zenmeister Hakuin Ekaku (1685 – 1768) war in seiner Nachbarschaft sehr beliebt. Man lobte ihn wegen seines reinen Lebenswandels.
waldteich

Ein stiller Waldteich

/
Versuche achtsam zu sein und lass die Dinge ihren natürlichen Lauf nehmen. Dann wird dein Geist in jeder Umgebung still werden wie ein klarer Waldteich.
Unterstützung

Wie Achtsamkeit im Alltag dich unterstützt

/
Kennst du Situationen, in denen du ängstlich bist oder das Gefühl hast, in deinem Alltag kaum präsent zu sein? Bist du hin und wieder zu sehr in negativen Gedanken gefangen, die sich mit der Vergangenheit oder der Zukunft beschäftigen? Leidest du darunter?
hören

Kommunikation

/
Kleine Momente der Achtsamkeit im Alltag, die das Hamsterrad stoppen und dich zur Ruhe bringen.
später

Später, wenn….. (vielleicht keine Zeit mehr ist)

/
Später - wenn Stunden leiser in Tage fallen - Krankheit zur Stille zwingt, später - wenn Füße zu kraftlos und müde sind, der Abwechslung nachzujagen
 später,...